Left 4 Dead - Die Kampagnen

Kampagnen


Die Kampagne unterteilt sich in 4 große Abschnitte mit jeweils 5 Kapiteln, wobei das letzte Kapitel jeweils ein "Großes Finale" darstellt.


Abschnitt 1: Mercy Hospital


Left4Dead NoMercy


Die Apartments

Der Beginn des Spiels. Da man durch einen Helikopter darauf hingewiesen wird sich als Überlebender beim Mercy Hospital einzufinden hat, machen sich die Überlebenden auf den Weg. Das Ziel ist es daher, zum Eingang der U-Bahn zu gelangen, um durch den Untergrund das Hospital erreichen.

Die U-Bahn

Eine vollkommen zerstörte U-Bahn Station, ist Schauplatz dieses Levels. Um zu den Abwasserkanälen zu gelangen, muss man durch mehrere Züge und an unzähligen Infizierten vorbei. Dies ist das erste Level mit einem kleinen Event am Ende.

Der Abwasserkanal

Tunnel über Tunnel, endlose Wege unter der Erde und die Überlebenden müssen sich ihren Weg durch diese Hölle bahnen. Sobald man wieder das Tages(eher Nacht-)licht erblickt steht die Gruppe vor dem Krankenhaus. Schon der Blick auf das Äußere des Krankenhauses lässt daraus schließen welcher Horror im inneren wartet.

Das Krankenhaus

Die engen Gänge und Flure eines Krankenhauses, vollgestopft mit toten Körpern und Infizierten. Die Gruppe muss sich ihren Weg zum Dach des Krankenhauses erkämpfen und wird dabei von all den armen Seelen Angegriffen die glaubten im Krankenhaus Hilfe gegen die Infektion zu erhalten.

Das Finale auf dem Dach


Ein Wunderschöner Ausblick auf die Stadt und Zwei große Fragen. Wo sind die Überlebenden die diese Verteidigungsanlage aufgebaut haben? Woran könnten selbst sie Gefallen sein?

Ihr werdet es herrausfinden!



Abschnitt 2: Todeszone


Left4Dead DeathToll


Die Fernstraße

Wir müssen nach Riverside! Dort sollen noch Reste der Armee lagern.
Also begeben wir uns auf die lange Reise über eine Straße. Diese führt uns zum Riverside Tunnel. Schon wieder ein langer Tunnel in dem andere Überlebende probierten mit Auto Barrikaden den Infizierten Herr zu werden. Was am Ende des Tunnels auf uns wartet?

Findet es herraus!

Die Kanalisation

Stinkendes Abwasser, stinkende Infizierte und wir riechen nicht viel besser!
Wir begeben uns durch diese schier endlosen Tunnel wo jede einzelne Abzweigung eine weitere Todesfalle darstellt. Nur um endlich wieder an`s Tageslicht zu kommen um endlich Riverside zu erreichen!

Die Kirche

Nachdem wir ein altes Bahn-Depot überquert haben folgen wir einer langen Landstraße. Wir erreichen also endlich Riverside, auf das erste was wir treffen ist eine Kirche. Dort treffen wir einen Überlebenden, endlich eine helfende Hand!

Oder etwa nicht?

Die Stadt

Riverside, oder besser, was davon übrig geblieben ist. Wieder müssen wir eine Stadt durchqueren in der wir nichts anderes tun können als um unser Leben zu rennen! Wir müssen den Posten des Militärs finden!

Finale im Bootshaus

Wir verlassen das Randgebiet von Riverside um zum Fluss zu laufen. Dort finden wir ein großes Landhaus mit Verteidigungsanlagen. Wieder eine Stimme im Funkgerät das sagt "Haltet durch wir holen euch".

Also dann, Haltet durch!



Abschnitt 3: Flug zur Hölle


Left4Dead DeadAir


Das Gewächshaus

Wir finden uns in einem Gewächshaus wieder. Ein Flugzeug über unseren Köpfen, das Richtung Flughafen fliegt. Vielleicht finden wir dort überlebende. So macht sich die Gruppe auf den weg! Wir begeben uns über die Dächer der Stadt um in einer der Wohnungen einen sicheren Weg nach unten zu finden! Unten angekommen betreten wir das Harbor View Hotel!

Der Kran

Wir verlassen das Hotel wieder über ein angrenzendes Dach. Folgen diesen um irgendwo wieder einen Weg nach unten zu finden der uns Richtung Flughafen bringt. Wir durchqueren dabei ein Anwaltsbüro und ein Firmenkomplex um auf die Straße zu gelangen. Wieder auf der Straße betreten wir einen Laden für Pappkartons, unser Saferoom.

Die Baustelle

Woher kommt dieses Rote Schimmern am Horizont? Naja egal, die Gruppe muss eine große Baustelle überqueren und weiter Richtung Flughafen vorstoßen. Am Flughafen angekommen müssen wir feststellen, dass die Eingänge alle verriegelt sind. Also müssen wir einen anderen Weg finden! Gesagt, getan. Wir durchqueren ein Parkhaus um über die obere Ebene in den Flughafen zu gelangen.

Das Terminal

Lange Flure und endlose Wellen von Infizierten strömen auf uns nieder als wir probieren auf die Startbahn zu gelangen. Bedenkt, dieser Flughafen steht immer noch unter Strom! Also haltet euch von den Metalldetektoren fern!

Finale auf der Startbahn

Mehr als ein "Wir werden alle Sterben" Fällt einem zu einem solchen Anblick nicht mehr ein. Nachdem wir Augenzeugen eines Absturzes werden, müssen wir uns bei einem Tankwagen vorbereiten und zwar auf das Schlimmste. 10 Minuten sind uns gegeben worden bis wir die Militärmaschine aufgetankt haben. Also ran an die Waffen und durchhalten.



Abschnitt 4: Blutdurst


Left4Dead BloodHarvest


Der Wald

Ein Polizei Auto, ein Langer Weg, ein Großer Wald. Unzählige Infizierte und zu viele Smoker. Die Gruppe muss den Wald samt Brücken und verstreuten Häusern durchqueren um den Eingang zum Tunnel zu erreichen.

Der Tunnel

Entgleiste Züge und ein anscheinend endloser Tunnel voller hungriger Infzierter wartet auf unsere Überlebenden.

Die Brücke

2 Bunker, eine menge Züge und wieder einmal viele Infizierte. Die Gruppe bahnt sich ihren Weg durch all dies um den Bahnhof zu erreichen.

Der Bahnhof

Zu viele Züge mit zu vielen Ecken für zu viele Infizierte. Ein harter Weg für die Gruppe der Überlebenden.

Finale auf der Farm

Nachdem also die Brücke geschafft ist, heißt es nun: Finale! Und wie sollte es auch anders sein, bekommen wir das Glück durch ein Feld zu rennen, was anscheinend den einzigen Zweck hat uns den Tot zu bringen. Sollte man das überleben wartet mal wieder die 10 Minuten Dauerballerei, gegen Tanks, Horden von Zombies und was sonst noch alles erscheint! Doch es naht Hilfe und das Ende der Kampagne!



Abschnitt 5: Crash-Course


Left4Dead CrashCourse


Die Gassen

Crash-Course bildet die "Brücke" zwischen den Kampagnen No Mercy und Death Toll. Der Start ist die Absturzstelle von unserem guten Fluchhelikopter aus No Mercy. Los geht´s, viele sehr viele Autos und Lkw´s liegen im Weg. Das erste Ziel ist ein Panic-Event an einer Autobrücke. Wer nun zu schnell das Geschütz bedient erwacht in einer Horde. Danach geht es durch einige Straßen und Lagerhallen Richtung Safe-Room. Auch wenn nur 2 Map´s vorhanden sind benötigt man beim ersten mal rund 1 Stunde für beide...

Truck Stop(Finale)

Viele Autos, noch mehr Waffen und eine LKW-Werkstatt bilden die Umgebung für das Finale. Doch zuvor gilt es, sich durch eine längere Strecke zu schlagen. Es warten so einige Zombies auf dich. Am Ende wartet auf dich ein Generator der gestartet werden muss, damit wird dann euer Fluchtfahrzeug von der Hebebühne gelassen. Der leicht modifizierte Lieferwagen benötigt aber dennoch ein wenig Zeit, wie gewohnt. Doch aufgepasst, der Generator leidet an einer Macke...ein Ausfall ist garantiert und der Neustart Pflicht.




Druckbare Version
Seitenanfang nach oben